Twitter

  • 20.09.2017 Our poster opposite to the winning poster award 😎 #ICC2017 https://t.co/Vc4yFZGGqo
  • 20.09.2017 RT @metroZones: 22.9_Berlin, Südblock, Aquarium: mZ-"Schule für städtisches Handeln" at "Learning from Context". Info: https://t.co/ysA824G…
  • 20.09.2017 We will start to going Dutch 😉 - in cycling - with the help of https://t.co/QNhBnw4OiX #ICC https://t.co/qwZHSIklO6

Macht in Organisationen

26.01.2012 von Eric T.

Der US amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Jeffry Peffer (1991) findet unterschiedliche Gründe, warum der Machtbegriff eher ein schauriges Gruseln in der Managementliteratur auslöst, als systematische und hilfreiche Reflexion. 

(a) Der Begriff "Macht" ist in den Sozialwissenschaften problematisch: Er wird für fast jede Beschreibung genutzt. Nur der Begriff Kultur wird noch inflationärer gebraucht. 

(b) Es gibt andere, leichter anzuwendende, Perspektiven. Rationalität ist ein überzeugender zu gebrauchender Begriff, unter dem auch jeder und jede das Gleiche versteht.

Zurück